Hilfsorganisationen Verein im RK Neuss

Seite Zurück

Vereinsanmeldung

Ihr Hilfsorganisationen Verein ist hier noch nicht eingetragen?

Vereine aus dem Rhein Kreis Neuss können sich hier kostenfrei anmelden.

Zur Vereinsanmeldung

igll e.V. (Initiative gemeinsam leben und lernen)

Treffpunkt / Sportstätte:
Ansprechpartner: Frau von Schönfeld
Telefon: 02131- 3 69 09 31

Infomationen:

Wir arbeiten für die Integration von Kindern mit Behinderung.

Initiative Schmetterling Neuss e.V.

Treffpunkt / Sportstätte:
Ansprechpartner: Birgit Ritter
Telefon: 02131-1258250

Infomationen:

Der Verein begleitet ehrenamtlich Familien in denen ein Kind schwer erkrankt oder schwer behindert ist. Außerdem werden Familien von Fachkräften begleitet, die um ein Kind trauern, unabhängig vom Alter des Kindes und der Todesursache. Auch für Eltern, die ein Kind in der Schwangerschaft verlieren, deren Kind schon erwachsen war oder das Suizid begangen hat, werden z.B. persönliche Gespräche, Trauergruppen oder Begegenungswochenenden angeboten.

Reservistenverband der Deutschen Bundeswehr

Treffpunkt / Sportstätte: RK-Heim c/o ESV 1931 e.V. Stadtwaldweg 1, 41464 Neuss
Ansprechpartner: Oberleutnant d.R. Aßmuth
Telefon: 02137-937751

Infomationen:

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw e.V.) hat über 130.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten. Sie sind: Reservisten der Bundeswehr (ordentliche Mitglieder), aktive Soldaten (außerordentliche Mitglieder), Personen ohne Wehrdienst (fördernde Mitglieder). Vertreten sind alle Dienstgrade - vom Gefreiten bis zum General. Unser attraktives und breitgefächertes Angebot und das kameradschaftliche Miteinander im Verband sind auch bei jungen Leuten sehr gefragt. 40 Prozent unserer Mitglieder sind zwischen 20 und 40 Jahre alt - ein sehr guter Durchschnitt im Vergleich zu anderen Verbänden. Parlament und Bundesministerium der Verteidigung haben mit der beorderungsunabhängigen, freiwilligen Reservistenarbeit den Reservistenverband beauftragt. Sie stützt sich auf vier Säulen: - Sicherheitspolitische Arbeit - Förderung militärischer Fähigkeiten - Unterstützungsleistung für die Bundeswehr - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit